CompiSternli - Generationenprojekt

Den allermeisten Kindern fällt der Umgang mit digitalen Medien – so auch den Tablets – sehr leicht: Sie klicken, tippen, spielen intuitiv auf den Geräten. Ältere Personen trauen sich manchmal weniger, den Einstieg in die digitale Welt zu wagen. Für sie sind Tablets daher wie geschaffen: leicht in der Handhabung, leicht im Gewicht.

 

Die Kinder lernen in diesem Projekt den zielgerichteten Umgang mit Tablets und bearbeiten folgende Fragen: Wozu können ältere Personen das Tablet brauchen? Wie erkläre ich, was das Internet ist? Welche Interessen könnten ältere Personen haben und welche Apps passen dazu? Wie muss ich etwas erklären, damit meine ältere Person dies versteht - und auch morgen noch weiss? Was mache ich, wenn meine ältere Person fast nichts sieht oder hört?

 

Diese, und viele weitere Fragen, klären die Kinder während ihrer Vorbereitungszeit. Du hast Interesse, mit deiner Klasse (Begabungsförderung, Regelklasse oder auch Jugendgruppe) ein Projekt durchzuführen? Hier siehst du, was du abklären musst.

 

Für die Mitarbeit können sich Begabungs- und Begabtenförderungsgruppen, ganze Schulklassen, aber auch Jugendgruppen der Deutschschweiz bewerben. Die Lehrpersonen, welche das Projekt mit ihren Gruppe durchführen, werden während der Projektdauer durch ein Teammitglied von CompiSternli begleitet. Die Teilnahme ist kostenlos.

"Das Projekt CompiSternli ist ein durchdachtes und bewährtes Modell, um die digitale Kluft in unserer Gesellschaft zu reduzieren und es fördert zugleich den Generationendialog, die respektvolle und offene Begegnung von Kindern und Erwachsenen, bei dem alle Beteiligten mit neuen Erfahrungen bereichert werden. Kinder und Erwachsene können neue Kompetenzen erwerben und sie erfahren für ihre spezifischen Kompetenzen gegenseitig Wertschätzung."


Prof. Dr. Daniel Süss, Medienpsychologe

CompiSternli auf Instagram

Folge uns: www.instagram.com/compisternli
Folge uns: www.instagram.com/compisternli